deutsch
english
francais
espanol
italiano
Photo
Kartellbildung

Kölner Stadt-Anzeiger, 5. November 2005

Bayer soll Strafe in Brasilien zahlen

Bayer, Behring, Boehringer, Abbott, Roche, Schering und 14 andere Konzerne sind in Brasilien wegen der Bildung eines Kartells zu Strafzahlungen verurteilt worden. Die Konzerne hätten im Juli 1999 Absprachen getroffen, um den Import von Generika nach Brasilien zu behindern, berichtet die „Coordination gegen Bayer-Gefahren“. Die Kartellbehörde Cade habe Strafen in Höhe von ein bzw. zwei Prozent des Jahresumsatzes der Firmen im Land verfügt. Bayer will die – noch nicht vorliegende – Entscheidung prüfen und behält sich Rechtsmittel vor.