deutsch
english
francais
italiano
espanol
Photo
Pharma-Kritik

Neues Deutschland, 16. Dezember 2005

Bayer-Kritiker kommen ins Kino

In der am 12. Januar startenden Leinwand-Adaption des industriekritischen Buchs John le Carrés »Der Ewige Gärtner« kommen auch deutsche Kritiker der Pharmaindustrie zu Ehren. So hat etwa die Coordination gegen BAYER-Gefahren das Film-Team während der Dreharbeiten beraten und Requisiten bereit gestellt. So ist auf der Leinwand unter anderen ein »Bhopal mahnt«-Poster aus der Düsseldorfer Geschäftsstelle der Coordination zu sehen. Im Film hängt das Poster im Berliner Büro einer pharma-kritischen Initiative, welche die beiden Hauptfiguren mit Informationen über die Pillen-Riesen versorgt. Die Organisation ist der Bielefelder Pharmakampagne der Bundeskoordination Internationalismus (BUKO) nachempfunden. Hauptdarsteller Ralph Fiennes beschreibt den Film als »einen politischen Thriller über von Großunternehmen begangene Verbrechen, Gesetzesüberschreitungen und Manipulation«. Drehbuch-Autor Jeffrey Caine glaubt zwar nicht, dass »Der Ewige Gärtner« bei Bayer und Co. Wirkung hinterlassen wird – hofft jedoch, mit dem Film zur Aufklärung über das Geschäftsgebaren der Pillenriesen beitragen zu können.
www.CBGnetwork.de