deutsch
english
francais
espanol
italiano
Photo
Sponsoring

Frankfurter Rundschau, 21. März 2006

Töpfer lobt Chemieriesen für Umwelt-Engagement

Bayer-Chef Werner Wenning zog gestern eine positive Bilanz der knapp zweijährigen Zusammenarbeit mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP). UNEP-Chef Klaus Töpfer nannte die Kooperation ein Erfolgsmodell. Nach Bayer zeigten auch andere Konzerne Interesse. "Es gibt eine Renaissance der Umweltpolitik. Sie ist nötig, um in Zukunft überhaupt wirtschaftliche Entwicklungen zu ermöglichen", sagte Töpfer.

Es gibt allerdings auch Kritik an der Kooperation. Der Verein Coordination gegen Bayer-Gefahren sieht ein Missverhältnis zwischen dem Engagement des Konzerns bei Musterprojekten und seinem täglichen Geschäft. jhi