deutsch
english
francais
italiano
espanol
Photo
Bienensterben
Protest vor US-Werk von BAYER
Protestaktion zur Bayer Hauptversammlung
Demonstration franz. Imker

Seit den 90er Jahren kämpfen wir gegen Bienenkiller wie Imidacloprid und Clothianidin. Auch in Deutschland kam es zu katastrophalen Bienensterben. In allen untersuchten Bienen wurde Clothianidin nachgewiesen - obwohl BAYER stets beteuert hatte, die Giftstoffe kämen mit den Bienen gar nicht in Kontakt.

BAYER machte mit der Stoffklasse einen Umsatz von bis zu 900 Millionen Euro - Grund genug, mit Zähnen und Klauen gegen ein Verbot zu kämpfen. Verbote auf nationaler oder auf EU-Ebene will das Unternehmen unbedingt verhindern. Bitte unterstützen Sie unsere Forderung nach einem vollständigen Verbot mit Ihrer Unterschrift

Flugblatt (Download: Bienensterben.pdf) zum Ausdrucken

„Teil-Verbote reichen nicht“: Interview zu bienenschädigenden Wirkstoffen

EU-Moratorium läuft aus: Zulassung bienengefährlicher Pestizide vollständig aufheben!

August 2015: EFSA bestätigt Risiko für Bienen, Importverbot auch für gebeiztes Saatgut

Übersichtsartikel von Prof. Klaus-Werner Wenzel: Neonikotinoide als Verursacher des Bienensterbens

März 2015: BUND gewinnt vor Gericht gegen Bayer; Aktion am Landgericht; Imker streiten am Europäischen Gerichtshof gegen Pestizide; Rede in der BAYER-Hauptversammlung

"Stummer Frühling": Schockierender SZ-Artikel zu Bienensterben in Italien

Studie: BAYER-Pestizide bedrohen Biodiversität, Anfrage der Grünen im Bundestag

April 2014: Redebeiträge in der BAYER-Hauptversammlung; 635.000 Petitionen an Vorstand, Leverkusen: BAYER-Gift ließ Bienen sterben; Erneute Studie zur Bienen-Schädlichkeit von Pestiziden

Grafiken eines chilenischen Künstlers und Imkers; Protest von Greenpeace bei BAYER

Imidacloprid: EU-Behörde fordert Absenkung der Grenzwerte wegen Neurotoxizität

November 2013: Syngenta und BAYER für Public Eye Award nominiert; Konzerne klagen gegen EU-Verbot

US-Umweltverbände: Brief an Präsident Obama, PAN fordert vollständiges Verbot / Klage angedroht

ERFOLG: "EU-Verbot gefährlicher Pestizide war überfällig!", hierzu ein Kommentar der CBG

April 2013: Greenpeace fordert sofortiges Verbot gefährlicher Pestizide, Kölner Stadt-Anzeiger: Bienen-Attacke auf Bayer, Österreich: Agrofirmen zahlen Studie zum Bienensterben

März 2013 Bundesregierung macht sich zum Büttel der Chemie-Industrie, EU empfiehlt Pestizid-Verbot, EFSA warnt vor Gefahren von Pestiziden, Offener Brief an Bundesregierung

=> Weltbekannter Ornithologe fordert Verbot von BAYER-Pestiziden

Nov. 2012 CBG unterstützt Dokumentarfilm zu Bienensterben

Berkeley: Protestaktion vor BAYER-Werk

Mexiko: Bayer sponsort staatliche Imker-Beauftragte

Mai 2012 fast 1 Mio Unterschriften gegen Pestizide von BAYER

April 2012: Gegenantrag zur BAYER-Hauptversammlung eingereicht, Imker protestieren in der Veranstaltung

März 2012: zwei weitere Studien zu Bienensterben (engl)

"Notfall-Zulassung" für Clothianidin: Stellungnahme der CBG. Die taz und die Süddeutsche Zeitung greifen unsere Kritik auf

Neue Studie: Pestizidbelastung führt zu Milbenbefall, die Salzburger Nachrichten greifen unsere Kampagne auf

Neues Buch "Das Ende der Artenvielfalt" von Dr Henk Tennekes und eine aktuelle Studie des selben Autors

Menschenrechts-Tribunal vom 3.-6. Dez. 2011 in Indien: Coordination reicht Fall zum Bienensterben ein

BAYER Hauptversammlung am 29. April 2011: Gegenantrag zu Bienensterben, Imker kündigen Proteste an, Kampagne avaaz übergibt 1,2 Mio Unterschriften

=> Bienensterben in Österreich: Imker fordern Verbot von Clothianidin

=> 10. März 2011 UN-Bericht: Pestizide, Parasiten und zerstörte Lebensräume bewirken Bienensterben

=> "BAYER-Studien mangelhaft": amerikanische Umwelt- und Imkerverbände fordern Verbot von Clothianidin

=> Januar 2011 NABU und BUND kritisieren Bienenmonitoring

=> Auch aus Indien und aus Japan werden nun Bienensterben durch Pestizide gemeldet (engl)

=> Neues Buch zu den Ursachen von Bienen- und Vogelsterben in Europa

=> Neue Studie: Langzeitrisiken von Imidacloprid unterschätzt

=> Bienensterben: neue Studie aus Italien

=> Imker-Protest zur Bayer-Hauptversammlung

=> Deutscher Imkerbund warnt vor Wiederzulassung von Clothianidin

=> 15. Januar 2010 Gefahr für Bienen: Verkauf von BAYER-Pestizid in USA verboten

=> 28. Mai 2009 BVL genehmigt Einsichtnahme in Pestizid-Zulassung

=> 12. Mai: Rede in der BAYER-Hauptversammlung zum Bienensterben

=> 19. März: Umweltverbände legen Beschwerde gegen Einstellung des Strafverfahrens ein

=> Presse Info vom 7. Januar 2009: Umweltbundesamt kritisiert Wiederzulassung bienengefährlicher Pestizide

=> Imkerverbände schreiben an die neue Landwirtschaftsministerin / Abwahlantrag gegen Pestizid-Kritiker gescheitert

=> Offener Brief vom 10. Oktober: Umweltverbände fordern Verbote

CBG stellt Strafanzeige gegen BAYER-Vorstand
=> Presse Info: Strafanzeige wegen verheerender Bienensterben
=> Hintergrundinformationen zur Strafanzeige

18. September 2008: Italien verhängt Pestizid-Verbot

28. August 2008: Demonstration in Freiburg

18. August Kölner Stadt-Anzeiger: Strafanzeige gegen Bayer-Vorstand

18. Juli: Imker-Demonstration vor dem Bundesamt für Verbraucherschutz

17. Juli 2008: BUND, PAN und Berufsimker fordern Verbot Bienen tötender Pestizide

7. Juli 2008: Petition Chlotianidin soll verboten werden

6. Juli 2008: Kritik des Berufsimkerbunds am Bienen-Monitoring

26. Juni 2008: Poncho auch für bayrisches Bienensterben verantwortlich

Coordination gegen BAYER-Gefahren schreibt an EU-Kommission

25. Juni 2008: Kritik an Wiederzulassung von Bienengiften

20. Juni 2008: Hearing der Landesregierung zum Bienensterben / Imker protestieren gegen giftige Pestizide

17. Mai 2008 Erfolg: Pestizide Poncho und Gaucho wegen Bienensterben verboten

16. Mai 2008 Coordination und Berufsimkerbund fordern Verbot der Pestizide Poncho und Gaucho

14. Mai 2008, Presse Info Berufsimkerbund: Sind Beiz-Staub und Pflanzenschutzmittel-verseuchter Boden Ursache

29. Januar 2008 Agrar-Chemie-Giganten missbrauchen Bienen-Monitoring für Zulassungsverfahren

2008: Flugblatt (Download: Flugblatt_Bienensterben.pdf) zum ausdrucken

Artikel 2007: Das globale Bienensterben

2004: Imker protestieren vor französischem BAYER-Werk

24. Februar 2004: Bienensterben: französische Umweltministerin fordert Verbot von BAYER-Pestizid Gaucho

19. November 2003: Frankreich: Staatlicher Untersuchungsbericht macht BAYER-Pestizid GAUCHO für Bienensterben mitverantwortlich

Artikel 2003: Bienensterben jetzt auch in Deutschland

1999: Bienenkiller in Frankreich verboten

Die Kampagne wird gefördert von der Stiftung Menschwürde und Arbeitswelt (Berlin) und dem Ökofonds der Grünen NRW.