deutsch
english
francais
espanol
italiano
Photo
Entlassungen

19. November 2010

Bei BAYER wird heute der Wegfall von 4.500 Arbeitsplätzen angekündigt - trotz Rekordgewinnen! Unsere Befürchtungen zum Amtsantritt von Marijn Dekkers bewahrheiten sich.

Bayer Betriebsrat kritisiert Stellenabbau

Der Betriebsrat der Bayer AG hat den geplanten Stellenabbau des Konzerns aufs schärfste kritisiert. Die Maßnahmen seien nicht nachvollziehbar. Der Betriebsrat fordert eine alternative Planung. Bayer will bis übernächstes Jahr 1.700 Arbeitsplätze in Deutschland abbauen, mehrere hundert davon auch in Leverkusen.

Eine nachhaltige Personalplanung dürfe nicht kurzfristigen Renditeinteressen zum Opfer fallen, heißt es vom Betriebsrat. Außerdem dürften die deutschen Standorte nicht in Frage gestellt werden. Viel mehr müsse es das Ziel sein, die Forschung der Teilkonzerne zu stärken, Innovationen zu fördern und Investitionen in Technik, Produktion und Entwicklung vorzunehmen. Daher will der Betriebsrat nun Alternativen zu den Stellenstreichungen prüfen. Die Bayer AG will bis 2012 rund 1700 Stellen in Deutschland abbauen. Das dadurch eingesparte Geld soll vor allem in neue Arbeitsplätze in den Schwellenländern investiert werden.