deutsch
english
francais
italiano
espanol
Photo
GenFood stoppen

Kampagne gegen GenFood

Die Mehrheit der Bevölkerung lehnt Gentechnik in Lebensmitteln ab. Dennoch werden gentechnisch veränderte Pflanzen, vor allem Soja und Mais, in der Tiermast eingesetzt. Die Verbraucher erfahren davon nichts. Denn Fleisch, Eier und Milch müssen nicht gekennzeichnet werden, wenn Gen-Pflanzen verfüttert werden.
Auch das in der EU bislang geltende Verbot gentechnisch veränderter Lebensmittel ist in Gefahr. Der BAYER-Konzern, Marktführer in Europa für Gen-Saatgut, will sogenannten LibertyLink-Reis vermarkten. LL-Reis von BAYER wäre das erste genveränderte Lebensmittel, das direkt auf den Tisch der Konsumenten landen würde.
Die Kampagne wird vom Düsseldorfer Ökowerk gefördert

Zum selber Ausdrucken: Neues Flugblatt (Download: GenFood_Stoppen.pdf)

Bitte unterstützen Sie die Kampagne mit Ihrer Unterschrift:

Hiermit protestiere ich gegen Gentechnik in Lebensmitteln. Ich fordere das Verbot, solange die Langzeitrisiken und die Haftungsfrage nicht geklärt sind. Landwirte und Konsumenten müssen weiterhin die Möglichkeit haben, auf Gentechnik zu verzichten.

Name:

 

Vorname:

 

Straße, Nr.:

 

PLZ:

 

Ort:

 

eMail: