deutsch
english
francais
espanol
italiano
Photo
Tagung zu GenFilz
Die Tagung wird von der Rosa Luxemburg Stiftung unterstützt

Seminar Ankündigung:

Gentech Mafia – die Seilschaften von Bayer, Monsanto und Co.

Zeit: Samstag, 5. November, 9.30 – 18.00 Uhr
Ort: Umweltzentrum Düsseldorf, Merowinger Str. 88
Eintritt: frei (Spende erwünscht)
Veranstalter: Coordination gegen BAYER-Gefahren e.V.

Organisierte Unverantwortlichkeit“ heißt eine Broschüre, die der hessische Gentechnik-Kritiker Jörg Bergstedt verfasst hat und an deren Erstellung die Coordination gegen BAYER-Gefahren beteiligt war. Darin wird beschrieben, wie stark staatliche Aufsichtsbehörden, Forschungsinstitute, Konzerne und Lobbyverbände miteinander verfilzt sind. Gerade in vermeintlich unabhängigen Genehmigungs- und Kontrollbehörden sitzen engagierte Gentechnik-Befürworter, so zum Beispiel im Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL).

In dem ganztägigen Seminar wird erläutert, wie die Gesetzgebungsverfahren von Lobbyorganisationen und Firmen beeinflusst werden, wie Genehmigungsverfahren ausgehebelt und Millionen an Forschungsgelder in Projekte der Gentech-Industrie umgeleitet werden.

Neben Jörg Bergstedt werden Vertreter der Coordination gegen BAYER-Gefahren auftreten und über das Gentechnik-Geschäft der Bayer AG, des größten deutschen Gentechnik-Anbieters, informieren. Die Tagung richtet sich an interessierte Laien und Aktivisten. Für Diskussionen wird es breiten Raum geben.

Das vollständige Programm: (Download: Tagung_Gentechnik.pdf)

ANMELDUNG:
e-Mail: CBGnetwork(at)aol.com
Fax 0211 - 33 39 40
Tel 0211 – 333 911

Programm (Änderungen vorbehalten)

ab 9.30 Uhr Anmeldung

10.00 Uhr Begrüßung
Uwe Friedrich, Stadtplaner, Coordination gegen BAYER-Gefahren

10.15 Uhr Ton-Bilder-Schau „Monsanto auf Deutsch - Seilschaften zwischen Behörden, Forschung und Gentechnikkonzernen“
Jörg Bergstedt, Ökoaktivist, Feldbefreier und Buchautor, Projektwerkstatt Saasen

12.00 Uhr Nachfragen und Diskussion

12.30 Uhr Mittagspause

14.30 Uhr Risiken und Nebenwirkungen: Die „grüne“ Gentechnik bei BAYER
Philipp Mimkes, Coordination gegen BAYER-Gefahren e.V.

15.00 Uhr Nachfragen und Diskussion

15.30 Uhr Pause

15.45 Uhr Konzernkritik in Gefahr: Finanzkrise der CBG
Axel Köhler-Schnura, Coordination gegen BAYER-Gefahren e.V.

16. 30 Abschlussdiskussion
Ende gegen 17 Uhr