deutsch
english
francais
italiano
espanol
Photo
Forschungsfreiheit in Gefahr

TV-Tipp: Wissenschaftssendung Nano

Beitrag online ansehen

Die TV-Sendung Nano (3sat) berichtet heute um 18.30 Uhr über das Thema „Immer mehr Drittmittel an deutschen Universitäten“. Hierin wird Philipp Mimkes, Geschäftsführer der Coordination gegen BAYER-Gefahren, zur Kooperation der Bayer AG mit dem Uniklinikum Köln interviewt.

Wir befürchten eine Ausrichtung der pharmakologischen Forschung an öffentlichen Einrichtungen nach rein wirtschaftlichen Kriterien. Die CBG hat daher im vergangenen Jahr Klage eingereicht, um eine Einsicht in den Vertrag zwischen Bayer und Universität Köln zu erlangen. Auch der NRW-Beauftragte für Informationsfreiheit, der eine Einsichtnahme befürwortet, kommt in dem TV-Beitrag zu Wort.