deutsch
english
francais
espanol
italiano
Photo
Jahrestagung
Axel Köhler-Schnura und Philipp Mimkes von der CBG mit Sahra Wagenknecht
gefördert von der Rosa Luxemburg Stiftung

//Rekordbeteiligung: zur Podiumsdiskussion zum Thema Steuerflucht kamen 170 Zuhörer/innen. Die Referate hier komplett ansehen (115 min)://

Vortrag und Diskussion mit MdB Sahra Wagenknecht am 30. Oktober in Düsseldorf

No Taxes

Die Steuerflucht großer Konzerne

ORT: Bürgersaal, Düsseldorfer Arcaden, Bachstraße 145
ZEIT: Donnerstag, 30. Oktober, 19.00 – ca. 21.00 Uhr
Eintritt: frei / Spenden erbeten / hier direkt anmelden: info(at)CBGnetwork.org

Mit immer neuen Tricks plündern APPLE, AMAZON, BAYER und Co die öffentlichen Kassen. Die Steuerquote einiger Konzerne liegt unter 3%. Beratungsfirmen wie KPM oder PWC werben ExpertInnen aus den Finanzbehörden ab und entwickeln gegen Millionen-Honorare „Steuersparmodelle“. Manche Unternehmen wissen kaum noch, wohin mit dem vielen Geld.

Die Last der Staatshaushalte wird immer mehr der lohnabhängigen Bevölkerung aufgebürdet. Sogar das Statistische Bundesamt beklagt, dass sich „die Einkommensschere zwischen Arbeitnehmerentgelt und Unternehmenseinkommen immer weiter öffnet“.

Die Jahrestagung der //Coordination gegen BAYER-Gefahren// (CBG) beschäftigt sich daher mit den Steuer-Schlupflöchern großer Unternehmen und wie man diese stopfen kann. Als Hauptrednerin konnten wir die Bundestagsabgeordnete Sahra Wagenknecht gewinnen. Wagenknecht hat sich in ihrem Buch „Freiheit statt Kapitalismus“ ausführlich der Besteuerung von Konzernen gewidmet.

Auch dem Unternehmen BAYER ist es gelungen, seine Steuerlast im vergangenen Jahrzehnt stark zu senken. Mehrere Jahre lang zahlte der Konzern keinerlei Gewerbe- und Körperschaftssteuer. Städte wie Leverkusen und Wuppertal mussten Nothaushalte verabschieden. In einem Kurzreferat wird Axel Köhler-Schnura von der CBG die Steuerspar-Modelle des Leverkusener Konzerns beleuchten.

Mitveranstalter sind attac Düsseldorf sowie die Stiftung ethecon. Die Jahrestagung wird von der Rosa-Luxemburg-Stiftung gefördert.

Der Eintritt ist wie immer frei, um auch Menschen mit geringen finanziellen Möglichkeiten eine Teilnahme zu ermöglichen. Zur Abdeckung der Kosten sind wir daher auf Spenden angewiesen.

Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung. Im vergangenen Jahr konnten wir leider nicht alle Anmeldungen berücksichtigen. Bei Nicht-Erscheinen bitten wir um rechtzeitige Abmeldung, damit wir freiwerdende Plätze anderweitig vergeben können.

ANMELDUNG

Bitte melden Sie sich jetzt an.
Geben Sie dabei für alle angemeldeten Personen die vollständige Postanschrift an. Wir schicken eine Bestätigung mit einer Wegbeschreibung zu.

Anmeldung per eMail: info(at)CBGnetwork.org oder per Fax: 0211 - 26 11 220.
postalisch an: CBG, Postfach 15 04 18, 40081 Düsseldorf