deutsch
english
francais
italiano
espanol
Photo
Plastikmüll
Protest zur BAYER-Hauptversammlung (Foto: Arbeiterfotografie)
Karikatur von Berndt A. Skott (anklicken für hohe Auflösung)
CBG-Seminar in Düsseldorf

Mikroplastik verbieten!

Zwanzig Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr in den Weltmeeren. Allein auf dem Pazifik treibt ein Müllteppich, der mit 3,4 Millionen Quadratkilometern größer ist als Indien. Teilweise findet sich im Wasser mehr Plastik als Plankton - die Folgen für Mensch, Tier und Umwelt sind verheerend.
Als einer der weltgrößten Kunststoff-Produzenten ist BAYER für dieses Umweltverbrechen mitverantwortlich. Mikroplastik aus der BAYCUSAN-Produktreihe kann von Kläranlagen nicht entfernt werden und landet im Grundwasser und in der Nahrung.

Lesen Sie unser Flugblatt "Plastikmüll stoppen!" und unterstützen Sie hier unsere Forderungen

Studie: Unmengen von Mikroplastik schwimmen im Rhein

Plastikmüll: gut besuchte Tagung der CBG in Düsseldorf

=> Umweltbundesamt warnt vor Verschmutzung der Ozeane

=> LEGO: Kunststoffe aus nachhaltigen Rohstoffen bis 2030

=> World Oceans Day: Plastikmüll stoppen!

=> Protestaktion der CBG gegen Plastikmüll; Redebeitrag in der BAYER-Hauptversammlung

=> BUND Einkaufsratgeber: Mikroplastik - die unsichtbare Gefahr

=> Coordination fordert Verbot von Mikroplastik / Gegenantrag zur BAYER-Hauptversammlung eingereicht

=> Hintergrundartikel: Ein Meer von Plastik

=> BAYER-Hauptversammlung: Coordination stellt Gegenantrag zu Plastikmüll

=> Film Plastic Planet hier in voller Länge ansehen

=> Kritik an Kunststoff-Produktion von BAYER