deutsch
english
francais
italiano
espanol
Photo
Ausgliederung MaterialScience
Streik bei BMS in Antwerpen, Dez 2014
Die Kampagne wurde von der Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt gefördert

Die Ausgliederung der Kunststoff-Sparte BAYER MaterialScience (BMS) droht zu Lasten der Belegschaft zu gehen, vor allem im Ausland. Zudem entzieht sich BAYER der Verantwortung für die Sicherheit der extrem gefährlichen Anlagen.
Welche Entwicklung langfristig droht, zeigt die ehemalige Chemie-Sparte von BAYER, die vor zehn Jahren unter dem Namen Lanxess ausgegliedert wurde. Mehrere Tausend Arbeitsplätze wurden seitdem vernichtet, ein großer Teil der Belegschaft erlitt Lohneinbußen. Wir fordern eine Sicherung der Arbeitsplätze bei BMS sowie eine Gleichbehandlung der Belegschaften im In- und Ausland.

=> "Ich bin dann mal weg": BAYER verkauft Kunststoff-Sparte

=> Zeitungsanzeige zum COVESTRO-Börsengang: "Greenwashing der übelsten Sorte"

=> "Risiken für Belegschaft, Anwohner und Kommunen bleiben im Dunkeln"

=> Artikel: "Der Ausverkauf: BAYER trennt sich von BMS"

=> Artikel: "BAYER stößt Plaste-Geschäft ab"

=> Neuss-Grevenbroicher Zeitung: Bayer-Kritiker monieren die MaterialScience-Abspaltung

=> Forderungen hier unterschreiben

=> BAYER Hauptversammlung: Coordination reicht Gegenantrag zur Ausgliederung von MaterialScience ein

=> Rede in Hauptversammlung (Seite 4/5)

=> Belegschaft in Antwerpen fordert Gleichbehandlung

=> CBG schaltet 4-seitige taz-Beilage (zur BMS-Ausgliederung auf Seite 4)

=> Leverkusener Anzeiger: Bayer-Vorstand gerät wegen Covestro prompt in die Kritik