SWB 02/99 - Ticker

ERSTE & DRITTE WELT

BAYER verhindert Foto-Veröffentlichung
Der Film "Die Zivilisationsbringer" von Uli Stelzner und Thomas Walter beschäftigt sich mit dem unheilvollen Wirken der deutschen Enklave in Guatemala. Die EinwanderInnen spielen eine wichtige Rolle in der Ökonomie des Landes und hatten stets ausgezeichnete Beziehungen zu den jeweiligen Machthabern. In den Interviews lassen sie ihrer Herrenmenschen-Philosophie freien Lauf. Als die beiden Regisseure den Film dem mittelamerikanischen Publikum zeigen wollten, versuchten die häßlichen Deutschen, Aufführungen durch Interventionen bei höchsten Stellen zu verhindern. Auch BAYER- Guatemala wollte die Kritik am weißen Mann nicht so einfach hinnehmen. Die Konzern-
Niederlassung schritt gegen die Veröffentlichung eines Fotos aus dem Dokumentarfilm ein, das eine Guatemaltekin neben einer BAYER-Reklame zeigt.