SWB 04/01 - Ticker

PLASTE & ELASTE

Kunststoff-Herstellung ohne Phosgen?
BAYER-ForscherInnen haben ein Verfahren zur Herstellung des Kunststoffes Polycarbonat entwickelt, bei dem das hoch giftige Phosgen nicht mehr benötigt wird. In Zeitungsmeldungen rühmt sich der Konzern dieser Entdeckung schon. Fragt sich nur, ob er auch willens ist, seine Anlagen entsprechend umzurüsten?

Adé CD?
In BAYERs Kampagnen zur Akzeptanz-Steigerung des unter einem schlechten Öko-Image leidenden Konzern-Produkts „Kunststoff“ spielte die Verarbeitung als optisches Speicher-Medium in CDs stets eine große Rolle. Dies wird sich wohl ändern müssen. Nach neuesten Forschungen haben die Silberlinge nämlich nur eine äußerst begrenzte Lebenserwartung, da seine Aluminium-Bestandteile mit Sauerstoff- und Wasserstoff-Molekülen reagieren.