SWB 04/2003 - Ticker

CHEMIE & WAFFEN

Kampagne gegen Wallraff
Der Schriftsteller Günter Wallraff hat in den siebziger Jahren für Recherchen zur Chemiewaffen-Produktion bei BAYER auch Material aus der DDR benutzt. Deshalb haben die Medien eine beispiellose Hetz-Kampagne gegen ihn inszeniert. Für die Ergebnisse seiner Arbeit interessierten sie sich dagegen nicht. Dabei gibt der Leverkusener Chemie-Multi selbst zu, dass der von US-ForscherInnen entwickelte VX-Kampfstoff auf einem BAYER-Patent beruht - die USA hätten es angeblich nur ohne Wissen des Konzerns „verstaatlicht“. Zudem kann der Pharma-Riese auf eine lange Tradition in dieser Waffen-Gattung zurückblicken. Sie reicht von der Herstellung von Senfgas im Ersten Weltkrieg bis zur Lieferung von AGENT ORANGE an die südafrikanische Apartheidsregierung (siehe auch SWB 4/03).